Kontakt

Zahnerhaltung

Fissurenversiegelung

Die Furchen und Grübchen auf den Kauflächen der Backenzähne (Fissuren) sind häufig sehr tief und damit schwer zu reinigen. So können sich dort Nahrungsreste festsetzen, die einen idealen Nährboden für Kariesbakterien bilden.

Bei der Fissurenversiegelung wird der Zahn gründlich gereinigt und die Fissuren anschließend mit einem zahnfarbenen, dünnfließenden Komposit verschlossen. Auf diese Weise kann das Kariesrisiko deutlich gesenkt werden.

Diese Behandlung ist vor allem für Kinder empfehlenswert. Sobald die bleibenden Backenzähne erschienen sind, sollten sie versiegelt werden. Aber auch für Erwachsene stellt die Fissurenversiegelung häufig eine sinnvolle Vorsorgemaßnahme dar.

Füllungen

Viele Patienten haben den Wunsch nach hochwertigen, ästhetischen Füllungen. Zahnfarbene Komposite (Kunststoff-Keramik-Mischungen) haben sich in der modernen Zahnheilkunde aufgrund ihrer guten Haltbarkeit, Stabilität und den ausgezeichneten ästhetischen Eigenschaften bewährt. Mit ihnen lassen sich Zähne minimalinvasiver behandeln als mit herkömmlichen Füllungsmaterialien, wodurch möglichst viel gesunde Zahnsubstanz erhalten wird. Durch spezielle Schichttechniken können ästhetisch besonders ansprechende Ergebnisse erzielt werden.

Auf Wunsch tauschen wir Ihre alten Amalgamfüllungen unter besonderer Abschirmung mit Hilfe von Kofferdam aus.

Inlays und Teilkronen

Muss ein größerer Defekt repariert werden, kommen Inlays oder Teilkronen zum Einsatz. Diese können aus Gold (sehr haltbar, aber auffällig) oder Keramik (gut verträglich und hochästhetisch) bestehen.

Laborgefertigte Inlays und Teilkronen aus Keramik sind aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Perfekte Funktion, natürliche Ästhetik, lange Haltbarkeit und hohe Stabilität lassen sich mit ihnen optimal erreichen.

Mehr über Füllungen und Inlays erfahren Sie im Zahnlexikon.

Rückruf-Service